Einstieg

Abbildung 1
 

So oder ähnlich könnten sich verschiedene Unterrichtende, die Erziehungsberechtigten sowie Drittklässler Benedict selbst spontan zu seinem Lernen in Mathematik äußern.

Welches Bild von Benedicts mathematischen Leistungen entsteht beim Lesen der Kommentare spontan in Ihrem Kopf?

  • Finden Sie trotz der unterschiedlichen Blickwinkel Gemeinsamkeiten?
  • Kennen Sie selbst aus Ihrer Praxis ähnliche Äußerungen, wenn Sie sich fachlich über einzelne Kinder austauschen?


Im Folgenden soll dargestellt werden, wie es gelingen kann, die verschiedenen Sichtweisen zu den Lernvoraussetzungen einzelner Lernenden zusammenzutragen und für die gemeinsame Planung des weiteren fachlichen Lernprozesses zu nutzen. Die an der schulischen Begleitung Beteiligten bringen jeweils ihr professionelles Wissen und Können mit, welches für die Diagnose und gezielte Förderung insbesondere von Kindern mit sonderpädagogischem Unterstützungsbedarf von großem Wert ist.

Der Austausch und die Arbeit im Team können die Planung der individuellen Förderung vereinfachen und zur besseren Passung zwischen Förderung und Lernendem führen. 

 
Hier geht es weiter zum Hintergrund