Veranstaltungen

Erste „Mathe inklusiv mit PIKAS“-Tagung für Multiplikatorinnen und Multiplikatoren im Fach Mathematik der Primarstufe
_____________________________________________________________________________________

Nahezu 250 Teilnehmende aus 14 Bundesländern kamen am Mittwoch, dem 22.03.2017, an die TU Dortmund, um erste Einblicke in die Arbeit des Projekts ‚Mathe inklusiv mit PIKAS’ zu erhalten. Die Tagung richtete sich an Personen aus der Lehreraus- und Lehrerfortbildung sowie an Angehörige von Ministerien, Landesinstituten, Bezirksregierungen und Schulämtern.

Prof. Dr. Christoph Selter, Prof. Dr. Marcus Nührenbörger und Prof. Dr. Franz Wember stellten im Eröffnungsvortrag die Konzeption und die Ziele von ‚Mathe inklusiv mit PIKAS‘ vor. Zudem wurden den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Kernelemente der vier Arbeitsschwerpunkte des Projekts (Leitideen, Inhalte, Förderschwerpunkte & Schuleinblicke) näher erläutert.

Im Anschluss gab es Workshops zu unterschiedlichen Themenschwerpunkten, um noch konkretere Einblicke in die Arbeit der vier Arbeitsgruppen zu geben. Innerhalb der zwei Workshoprunden konnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zwischen interessanten Themen wie beispielsweise ‚Konkretisierung der Leitideen „Diagnosegeleitet fördern“ und „Aufgaben adaptieren“ am Beispiel der Einführung der Multiplikation‘ oder ‚Unterrichtsinhalte mit Mathe Inklusiv – Größenvorstellungen entwickeln am Beispiel Geld‘ wählen. 

Indem Sie auf die oben stehenden Fotos klicken, erhalten Sie weitere Eindrücke von der Tagung.

Das Programm der Tagung finden Sie hier.

__________________________________________________________________________________________